Fazit

Feedback und Fragen während der Beta-Phase von Slayer of Souls

Fazit

Beitragvon Lotrus » So 26. Mär 2017, 15:07

Da sich durch den Umbau und der Schleife in den Dungeons der Betatest sich vorerst erledigt hat, hier ein Fazit zum Spiel.

Leider gibt es viele Sachen, die mich in meinem Spielspass sehr bremsen.

1. Bei dem seltensten Rohstoff (Mana) kann man die Produktion länger laufen lassen, bis man Einlagern muß. Holz und Steine müssen alle drei bis vier Stunden eingelagert werden. Das finde ich etwas zu kurz.

2. das Lager muß immer randvoll sein bis man die Festung ausbauen kann. Verkauf dauert 6 Stunden Produktion 3 Stunden (Holz/Steine) man kann garnicht alles verkaufen.

3. die Ausbauzeiten dauern viel zu lange. Die Produktion liegt deshalb wieder still.

4. in der Story Map hängt man bei manchen Gegnern (Zeitdungeons) bis man sich hochgeskillt hat, danach kann man bis zum nächsten durchlaufen und levelt dann mehrere Stufen. Auch hier sollte es eine stete Steigerung geben.

5. Manche Dailies sind nicht zu schaffen, da der Schaden des Gegners viel zu hoch eingestuft ist (6000!). Auch hier sollte man eine Anpassung an die Skillung schaffen.

6. Skillung Ausweichen ist mit 50% voll ausgereizt. Ich habe zwei Item die über 10% haben (Fehler der Attribute denke ich). Ein Skillpunkt bringt allerdings nur 0,1-0,2%. Es wird also meistens auf Schaden und Ausdauer geskillt.

7. Attribute der Items. DIe Items besitzen teilweise 3-4% auf Ausweichen, Krit. Tréffer und/oder Abhärtung. Das sind ca. 200 Skillpunkte auf die jeweiligen Attribute. Ich habe aber noch kein Item gesehen, dass 100 Schaden macht ( auch ca. 200 Skillpunkte auf Stärke) bzw. mit 200 Ausdauer. Da sollten die Werte evtl. auch angepasst werden.
Sonst macht man die Rüstung auf die % Attribute und skillt nur auf Stärke und Ausdauer. Das ist mir zu einseitig.

8. Durch die Dauerschleife konnte ich viele Items ab Stufe 90 vergleichen. Positiv ist die Vielfalt der Items. Mir wäre aber eine Varianz der Attribute bei verhältnismäßig gleicher Stärke lieber als die gleichen Attribute mit deutlich unterschiedlicher Stärke.

9. DIe Items in der Story Map bzw. die aus Erfolgen sind meiner Meinung nach deutlich schlechter als die bei dem Dungeons. Dies sollte auch aufs jeweilige Level des Charakters bezogen werden. Habe z.B. auf Stufe 100 Items im Dungeon bekommen die 50k- 60k wert sind. Auf der Story Map welche die 600 Gold Verkaufserlös bringen.

10. Mir fehlt ein Marktstand für Baustoffe bzw. auch einer für Rüstungsteile, die man an Mitspieler verkaufen kann.

11. Ich verwende die Truhen meistens um Rohstoffe über max zu bekommen, damit ich die Festung schon ausbauen kann ohne auf die Fertigstellung des Lagers zu warten, ich glaube nicht, dass das der Sinn sein soll.

12. Der Beutezug ist von den Dungeonsdurchläufen abhängig. Beim ersten Durchlauf habe ich nur Gold und Steine gefunden. Eine Varianz der Rohstoffe wäre wünschenswert. Im Zweiten gab es dann Mana und Steine. Anfangs war das mit dem Mana gut. Bogenschützen benötigen schließlich 12, aber durch den langwierigen Ausbau hatte man das Lager auch immer voll. Und die Verluste im Dungeons konnten durch die langen Laufzeiten auch locker aufgefangen werden.

13. Die Blutgier ist alle 3 Stunden und um 0 Uhr bzw. bei Stufenaufstieg wieder komplett aufgefüllt. Nett für alle die den ganzen Tag vor dem Rechner sitzen, aber für normale Arbeiter frustierend wenn man 100 mal von einer Person angegriffen wurde, während man auf Arbeit war.

14. In der Arena werden die jeweiligen Spieler im Levelbereich des eigenen Charakters angezeigt und viele Stufe 1 Spieler echt nervig immer weiter zu klicken, bis man einen ebenbürtigen Gegner gefunden hat. Des Weiteren bekommt man mehr Ehre und Gold von Spieler die 9 Stufen höher sind als man selbst. Dies sollte zwar stufenabhängig sein ( höhere Stufe -> mehr Gold und Ruhm) allerdings sollte man wenn der Gegner die gleiche Stufe hat auch genauso viel Gold und Ruhm bekommen egal welche Stufe man selbst hat. Sonst bekommt der Stufenhöchste ja fast gar keinen Ruhm über Arenakämpfe.

Alles in allem hat das Spiel gute Ansätze das Balacing zwischen langwierigen Sachen ( Ausbau und Dungeon) und kurzfristigen (Arena, Produktion Holz/Steine) passt meines Erachtens nicht ganz zusammen.
Da gefällt mir DoE deutlich besser. Die vielen gleichen Bilder, die verwendet werden habe ich nicht als so schlimm empfunden, da ja bestimmt später nicht alle Spieler beide Spiele spielen werden. Ich für meinen Teil bleibe bei DoE und werde SoS evtl. anspielen, wenn es allerdings nicht angepasst wird, schnell auch wieder weg vom Spiel.
Lotrus
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 24. Nov 2015, 07:54

Re: Fazit

Beitragvon Lotrus » Mo 27. Mär 2017, 16:52

Beim Neustart sind mir schon viele Neuerungen aufgefallen. Das größere Lager ist definitiv eine gute Besserung. Und auch das die Laufzeit der Produktionsstätten etwas länger ist bis sie voll sind.

Bin gespannt wie viele Rubine man findet und was man damit machen kann bzw. wieviel die Bestien kosten und wie stark die sind.
Lotrus
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 24. Nov 2015, 07:54

Re: Fazit

Beitragvon Lotrus » Di 18. Apr 2017, 13:00

Lotrus hat geschrieben:Beim Neustart sind mir schon viele Neuerungen aufgefallen. Das größere Lager ist definitiv eine gute Besserung. Und auch das die Laufzeit der Produktionsstätten etwas länger ist bis sie voll sind.


Auf Stufe 5 sind die Minen Holz und Stein alle 3 Stunden zu leeren, also nur anfangs kann man länger warten.
Lotrus
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 24. Nov 2015, 07:54


Zurück zu Slayer of Souls

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group