Festungskämpfe

Du kommst im Spiel nicht weiter? Dann bist du hier genau richtig!

Festungskämpfe

Beitragvon Nikeface » Do 28. Jul 2016, 15:52

Moinsen,

ich bin hier nur selten, weil ich kein großer Forenschreiber bin, aber trotz dessen, dass ich eigentlich ein alter Hase bin habe ich eine Frage zu den Festungskämpfen.
Zuerst einmal, hier meine Meuchelheerwerte:

Angriffskraft (ATK): 28399 (+ 452)
Verteidigung (DEF): 26336 (+ 101)
Hitpoints Gesamt (HP): 8600
Heergröße: 30/30
Fallen-Bonus +30 %
Elementar-Bonus +0 %
Gold-Bonus +0 %
Zeitverkürzungs-Bonus -0 Sekunden
Blaupausen-Bonus +0 %

Um das in Worte zu fassen, ich habe maximale Mannstärke, nur mit Seraphimen (meiner Therorie nach ist die beste Ausbeuteerhöhung, am wenigsten in die Falle zu gehen) und alle sind mit Draccusfänger, Palantier, Verjüngungstrank und Energiewand ausgerüstet (na gut, einmal Aderlass statt Draccusfänger). So gesehen sind sie mit (produzierbarer) Highendausrüstung versehen. Man (in diesem Falle ich) könnte also meinen, dass sie bestens vorbereitet sind, um schwere Festungen anzugreifen. Ach ja, ich habe natürlich immer ATK-Bonus und volle HP.
Meine Erfolgsquote liegt bei schweren Festugen aber gerade mal ca. bei lächerlichen 30%. Ich scheitere sogar regelmäßig an Festungen der Stufe 12 oder niedriger. Was soll ich denn bitte noch machen? Was mache ich falsch? Geht es Euch auch so?

Danke für konstruktive Antworten im Voraus.

Böse Grüße,
Nike
Nikeface
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 20. Jun 2013, 09:12

Re: Festungskämpfe

Beitragvon alex140379 » Fr 29. Jul 2016, 11:15

Hi Nike

Ich hab meine Festung zwar erst auf 17 und folgende Werte:

Angriffskraft (ATK): 24952 (+ 232)
Verteidigung (DEF): 13776 (+ 208)
Hitpoints Gesamt (HP): 13674
Heergröße: 26/26
Fallen-Bonus +5 %
Elementar-Bonus +31.5 %
Gold-Bonus +0 %
Zeitverkürzungs-Bonus -0 Sekunden
Blaupausen-Bonus +0 %

Dennoch verliere ich oft (sehr oft) gegen Spieler die solche Werte garnicht erreichen können, bzw. haben. In der Gilde Posten wir oft unsere Werte und trotzdem stink ich da einfach ab, obwohl ich nicht selten das doppelte oder gar dreifache an Werten hab :? .

Gruß Alex
Bild
Benutzeravatar
alex140379
 
Beiträge: 174
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 18:21

Re: Festungskämpfe

Beitragvon Nikeface » So 31. Jul 2016, 12:20

Irgendwie hatte ich mir hier ein bißchen mehr Feedback erhofft. Aber ich habe noch zwei Statusmeldungen per IGM, die ich hier auch anonym präsentieren will:

Angriffskraft (ATK): 7407 (+ 357)
Verteidigung (DEF): 3328 (+ 250)
Hitpoints Gesamt (HP): 2052
Leibeigene: 12
Heergröße: 30/30
Fallen-Bonus +4 %
Elementar-Bonus +2.5 %
Gold-Bonus +0 %
Blaupausen-Bonus +6.5 %

Ich habe eine Erfolgsquote von ca. 50% über die ganze Zeit, mal habe ich nur 20 von 50 auf meinem Log gewonnen, mal sind es 40 von 50, an Rüstkram habe ich nur Tränke verteilt, sonst nix, die laufen quasi nackt...
Ich gehe nur noch auf Starke Festungen...


Und dann noch:

Bei ***** sieht das so aus, bei voller Ausrüstung:

Angriffskraft (ATK): 13193 (+ 250)
Verteidigung (DEF): 13187 (+ 134)
Hitpoints Gesamt (HP): 10055
Leibeigene: 383
Heergröße: 27/27
Fallen-Bonus +0 %
Elementar-Bonus +39 %
Gold-Bonus +0 %
Zeitverkürzungs-Bonus -0 Sekunden
Blaupausen-Bonus +0 %

Er hat im Moment 28 von 50 Kämpfen gewonnen, laut Log...

Also wenn wir annehmen, dass ich meine 30% in einem nicht repräsentativen Zeitraum ermittelt habe und auch auf ca. 50% komme, dann frage ich mich trotzdem: Was soll das? Wozu ist es wichtig, dass ich das vierfache an ATK und HP, fast das zehnfache an DEF und Fallenbonus habe, wenn ich dann keine höhere Erfolgsquote erziele? Da fühle ich mich gelinde gesagt vera...., ich meinte auf den Arm genommen. Kann man da mal ein Statement (evtl. von offizieller Seite) bekommen.
Das einzige was ich offensichtlich von meiner Meuchelheerausrüstung habe, sind erhöhte Heilungskosten. Vom Fallenbonus habe ich scheinbar nur den Vorteil, weniger Elemente abzuräumen, wenn ich mal erfolgreich bin weil er zu Lasten eines Elementebonus geht.

So langsam verstehe ich das Spiel nicht mehr...
Nikeface
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 20. Jun 2013, 09:12

Re: Festungskämpfe

Beitragvon madragon » So 31. Jul 2016, 13:53

Hallo nike,

Einen ähnlichen post zu dem Thema hatte ich auch schon eingestellt.
Link: http://forum.daysofevil.com/viewtopic.php?f=9&t=2456
Ich habe auch das Gefühl das die Festungskämpfe durch die Fallen mehr einer Lotterie gleichen, als das die Kampfkraft des Meuchelheeres ausschlaggebend währe. Das frustriert, da man eine menge in Ausrüstung und Weiterbildung gesteckt hat und dadurch keinerlei Vorteile hat schneller an Elementare zu kommen.
Das "pay to win" System übernimmt bei doe leider immer mehr die Überhand, was ich sehr schade finde da die Grundstruktur sehr gelungen ist. Auch sämtliche Ranglisten sind meiner Meinung nach mittlerweile nichtssagend mehr.

Ein gutes Beispiel ist die Gildenrangliste. LPM wird nur von epic besiegt, aber nur durch Arena und Festungskämpfe ist ein weiterkommen nach oben unmöglich. Das Portal gibt nach und nach die meisten Gildenpunkte ab. Oben in der Rangliste befinden sich Gilden die weitaus weniger Kampfkraft auf die Waage bringen. Alles in allem ein Punktesystem das für die Katz ist.

Nungut ich bin etwas abgeschweift, aber im großen und ganzen läuft alles auf das selbe hinaus.

Einen schönen Gruß
Mad
Bild

Der Weg des Drachenkriegers - Konzeptidee
Link: http://forum.daysofevil.com/viewtopic.php?f=9&t=2539
Benutzeravatar
madragon
 
Beiträge: 1001
Registriert: Do 18. Apr 2013, 13:19

Re: Festungskämpfe

Beitragvon Diabolo » So 31. Jul 2016, 15:53

Moin,
bin auch erst in der 17 alle in Stufe 3, keine top Ausrüstung

meine Werte

Angriffskraft (ATK): 12123 (+ 251)
Verteidigung (DEF): 11862 (+ 176)
Hitpoints Gesamt (HP): 8309
Leibeigene: 68
Heergröße: 26/26
Fallen-Bonus +9 %
Elementar-Bonus +13.5 %
Gold-Bonus +24 %
Zeitverkürzungs-Bonus -0 Sekunden
Blaupausen-Bonus +6 %

und nach letzter Zählung auch 28 von 50 gewonnen (Festung schwer), wobei die Boni sich bei, Nix außer Blaupause, bis, normale/gute Elementarbeute , bewegen.

meine Festung (alle möglichen Fallen aktiv) hat in dieser Zeit 27 Angriffe Abgewehrt.

Aber auch ich habe diese Diskussion in meiner Gilde.
Unser Eintruck, den Erfolg oder Nichterfolg legt zu 60 % das Game und nur zu 40 % ,oder weniger,die Meuchelheerausstattung fest.

MfG Diabolus W1 (GdGE)
[url=http://www.daysofevil.com/opfern.php?un=Diabolus]Bild
Benutzeravatar
Diabolo
 
Beiträge: 286
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 15:37
Wohnort: ooch ausm Osdn

Re: Festungskämpfe

Beitragvon Nikeface » Mo 1. Aug 2016, 09:16

Den anderen Thread habe ich mir auch durchgelesen. Dazu kann ich nur sagen, ich habe einen Job und eine Famile. 4k+Angriffe sind für mich nicht mahcbar. Das RL ist doch wichtiger. Ich bin aber immerhin bei 3k+. Dennoch geht es dar um Fallen und das das die Schwierigkeit erhöht. Daher habe ich ja in meinem Meuchelheer einen Fallenbonus von 30%. Bei maximal 36% Fallen sollte das meiner Rechnung nach nur noch eine Chance von 6% ausmachen, dass ich in eine Falle gehe. Wenn dem nicht so ist, sollte das mal jemand klarstellen und nicht einfach mit vergleichbaren Zahlen arbeiten. Ich hasse diese Wischiwaschibezeichnungen wie "Fallenbonus". Das könnte auch heissen, dass ich eine 30% höhere Chance habe in eine Falle zu laufen. Oder dass das zu meiner Festung adiert wird, oder oder oder...

Alles in allem läuft hier wirklich alles auf Pay to Win raus. Jetzt werden viele wieder sagen: Oh da weint einer und die Entwickler müssen auch von etwas leben und wer Echtgeld benutzt und damit die Entwicklung unterstützt der sollte auch Vorteile haben usw.

Aber mal ehrlich. Ich habe auch schon Seelen gekauft. Bestimmt seit ich angefangen habe für 100€ insgesamt. Und jetzt schauen wir uns mal an, was für ein Spiel das hier ist und was man für 100€ auf dem Computerspielmarkt bekommt. Da habe ich also sicherlich nicht zu wenig bezahlt.

Wenn ich aber anschaue, was ich bezahlen müsste, um mir das Elementarwasser zu kaufen, dass ich für meine erste Legi brauche, dann wären das 2.011.500.000 Gold oder (vereinfacht) 20.115 Seelen oder bei der derzeitigen 50%-mehr-Seelen-Aktion nur 670€. Das erscheint mir zumindest nicht angemessen.

Jetzt könnten einige sagen, ich könnte mir das Wasser ja auch leihen, wie andere, aber das würde ja das Problem nur auf andere verschieben, denn ich müsste es zurückzahlen und das ginge auch nicht schneller ohne den Einsatz von Seelen.

Oder habe ich etwas in diesem Spiel übersehen, wie ich 2.000.000.000 Gold (für die denen das zu viele Nullen sind: 2 Milliarden oder 2.000 Millionen) in überschaubarer Zeit erwirtschaften kann? Ich will nicht davon reden, dass dann och das Eis fehlt...

Alles in allem wird mir diese Spiel wirklich langsam zu absurd. Von der schönen Wirtschaftssimulation, die am Anfang den Reiz ausmachte ist nichts mehr geblieben und heute besteht es nur noch aus Prod starten, Meuchelheer und Heer wegschicken. Und trotz dessen dass ich oft am Tag online bin, weil ich meistens im Bürö bin sind fast alle der letzten Inhalte völliger Quatsch für jemanden, der nicht Geld bis zum Abwinken reinsteckt.

So, jetzt habe ich hier mehr Frust abgelassen, als ich wollte, aber das hat sich halt so ergeben.
Nikeface
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 20. Jun 2013, 09:12

Re: Festungskämpfe

Beitragvon Nikeface » Mo 1. Aug 2016, 09:23

Oh, ich bin gar nicht auf die Gildenrangliste eingegangen.

Diese funktioniert schon immer so, wie sie funktioniert. Wir (die , die Deiner Meinung nach nicht oben stehen sollten ;) ) haben diese Funktion so verstanden und eben unser Gildenheer genau darauf ausgelegt. Unser Heer geht jeden Tag ein bis zweimal (wenn die Stundenverkürzung richtig fällt) mit unserem Heer ins Protal. Das ist auch ein ziemlicher logistischer Aufwand und wird hiermit belohnt.
Für die Stärke des Heeres sollte es dann eben eine zweite Kampfrangliste geben, so wie es die bei Spielern auch gibt.

Unsere Heeresauslegung auf Portale und damit Gildenpunkte wird schon damit bestraft, dass wir keine Gildenehre erlagen können und auch keine Territorien erobern können. Man muss sich eben für eins entscheiden.
Nikeface
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 20. Jun 2013, 09:12

Re: Festungskämpfe

Beitragvon madragon » Mo 1. Aug 2016, 10:29

Hi Nike!

Du sprichst mir aus der Seele mit deiner Antwort.

Was die Gildenrangliste angeht wollte ich diese Leistungen auch nicht schmälern. Es wird da eben eine andere Vorgehensweise angewendet. Was ich daran eben dubios finde ist das sich dafür halt nicht mit anderen GA's gemessen werden muss.
Ich wäre definitiv für eine Kampfrangliste wie es als Einzelspieler ist. Vielleicht eine zusätzliche Ehreliste in der die Gesamtehre auftaucht die insgesamt erspielt wurde. Also inklusive der Punkte die beim Ehrehändler ausgegeben wurden.

So genug davon, gehört hier ja eigentlich garnicht hin. ;)
Bild

Der Weg des Drachenkriegers - Konzeptidee
Link: http://forum.daysofevil.com/viewtopic.php?f=9&t=2539
Benutzeravatar
madragon
 
Beiträge: 1001
Registriert: Do 18. Apr 2013, 13:19

Re: Festungskämpfe

Beitragvon Uiqua » Mo 1. Aug 2016, 13:41

Hallo miteinander,

die Thematik mit den Festungskämpfen besprechen und überprüfen wir nochmals intern. Wir halten Euch diesbezüglich auf jeden Fall auf dem laufenden.

Es ist immer schwer für uns Entwickler mit einem einzelnen Update alle Arten von Spielern zufriedenzustellen. Deswegen haben wir auch klar kommuniziert, dass sich das letzte Update an die Highend-Spieler richtet. Das nächste Update bei Days of Evil wird sich dann wieder verstärkt an die Spielanfänger und die fortgeschrittenen Spieler richten. Es ist wie gesagt stets ein Balanceakt, der nicht immer zu 100% aufgeht.

Die Ziele bei Days of Evil sind grundsätzlich langfristig angesiedelt, was bedeutet, dass neue Inhalte nicht innerhalb der ersten paar Wochen durchgespielt sein sollen. Gerade die legendären Einheiten sollen genau das sein - nämlich legendär. Und dies ist mit einem entsprechenden Aufwand verbunden.

Die Preise für die einzelnen Elementare werden gerne nur im aktuellen Ist-Zustand gesehen. Viele übersehen aber dabei, dass wir immer wieder Aktionen und neue Features einbauen, die das Sammeln der Elementare erleichtern. Und das wird auch weiterhin so bleiben. Von daher verderbt Euch nicht die Laune, indem ihr Euch immer wieder Euren aktuellen Stand ausrechnet ;)

@Nikeface:
Was gehört denn für Dich zu der von Dir erwähnten "schönen Wirtschaftssimulation"? Kannst Du mir bitte genauer erläutern, was für Dich da den Reiz ausgemacht hat? Ich würde es gerne verstehen, denn auch zu Beginn des Spiels gab es nur sowohl das Heer als auch die Produktion.

Viele Grüße

Uiqua
Bild
Benutzeravatar
Uiqua
Administrator
 
Beiträge: 1993
Registriert: Do 22. Dez 2011, 15:28

Re: Festungskämpfe

Beitragvon Thrina » Fr 5. Aug 2016, 09:52

Angriffskraft (ATK): 27287 (+ 283)
Verteidigung (DEF): 25075 (+ 250)
Hitpoints Gesamt (HP): 12845
Heergröße: 30/30
Zeitverkürzungs-Bonus -600 Sekunden

------------------------------------------------------------------

Nachfolgend die Statistik:
Kämpfe: 13.395
Siege: 7.640
Niederlagen: 5.755

------------------------------------------------------------------

Soviel für die Statistik-Freunde unter uns:

Zu dem anderen Thema was hier jetzt aufkommt:

Ich habe es schon relativ oft gesagt. Legendäre Einheiten sind und sollten auch LEGENDÄR sein.
Sonst hätte man sie auch "Hin und Kunz Einheiten für Jedermann" nennen können.
Die kontinuierliche Erleichterung im erlangen von Elementaren sollte doch selbst einem blinden aufgefallen sein. Ich kann die Beschwerden dahingehend in keinster Weise nachvollziehen.
Das letzte Update und die nachfolgenden Einheitenschwämme bei den Legis war nicht zu übersehen!
Pay-to-Win sind solche Spiele immer. Auch diese Erkenntnis wird in keinster Weise zu einem Nobel-Preis führen. Man kann alles auch ohne Geld erreichen, dauert nur (bedeutend) länger.

Kritikpunkte an der Rangliste teile ich im übrigen. Eigentlich sollte derjenige in der Rangliste oben stehen der auch qualitativ besser ist. Nicht derjenige der mehr spielt. Da ist sicherlich potential da.

Wirtschaftssimulation und DoE steht für mich in keinem Verhältnis!
Wer angibt über den Markt erfolgreich zu Wirtschaften profitiert lediglich von den Dummen und den Faulen die ihre Sachen unter Wert abgeben. Das ist ja ganz nett, aber unterm Strich keine wirkliche Grundlage für ein Spiel.
Es gibt feste Einnahmequellen über den Troll. Das ist auch OK so, damit kann man schließlich gut planen. Wer aber einen Markt mit wechselnden Kursen zum spekulieren sucht, der geht bitte in ein anderes Browsergame. Da gibt es garantiert zwei/drei die auf Aktienkurse setzen.
Bei DoE sind die Werte recht stabil, da sie sich eingependelt haben. Hin und wieder, ~4 Wochen Rhythmus, schießt mal ne Ressource nach oben im Preis. Oder nach nem Update ist mittelfristig die Preisstruktur durcheinander, aber im ganzen Begrüße ich den stabilen Markt. Dieser erleichtert einem die Planung/Kalkulation ungemein.

So fertig mit meinem Senf
Gruß Thrina
Benutzeravatar
Thrina
 
Beiträge: 232
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 17:11

Nächste

Zurück zu Fragen und Probleme im Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group