♥ LaPeTiTeMoRt ♥

Gilden-Threads, in denen sich die Member austauschen können.

Re: ♥ LaPeTiTeMoRt ♥

Beitragvon VisasMarr » Fr 4. Aug 2017, 19:43

Wütend durchschritt sie das seltsame Schloss, endlich fand sie die Waffen- und Rüstkammer. Dort suchte sie sich eine schwarze Lederhose mit dazu passenden Lederstiefeln raus. Als nächstes nahm sie sich eine schwarze Lederweste mit einer Dunkelroten Bluse darunter, sowie einen Knöchellangen Schwarzen Kapuzenmantel aus Leder mit Silbernen Ornamenten. Anschließend suchte sie nach zwei Schwertern um sich Verteidigen zu können, dabei fluchte sie über die Unordentlichkeit der Waffenkammer. Schwerter lagen neben Lanzen und Streitäxte und -kolben neben den Bögen. Schließlich fand sie zwei Schwerter mit einer Klinge aus Schwarzem Stahl, wie diese Leute an solch ein seltenes Material kamen wusste sie nicht, doch war ihr das egal, diese Schwerter würden ihr lange Zeit gute Dienste bereiten. Die dazugehörenden Scheiden fand sie in der entgegen liegenden Ecke. Dann suchte sie sich noch einen Bogen und Pfeile. Anschließend ging sie mit den Sachen zurück in das Zimmer wo sie untergebracht worden war, dort löste sie ihre Verbände komplett, untersuchte ihre Verletzungen und legte sich dann neue Verbände an. Ihre zusammen gesuchte Ausrüstung legt sie neben das Bett auf den Boden, nur das kürzere der beiden Schwerter legte sie Griffbereit neben sich ins Bett. Sie überprüfte nochmal ob die Türe auch abgeschlossen war, dann legte sie sich ins Bett und fiel in einen leichten Schlaf.

Schwerter : http://www.swords-and-more.com/shop1/im ... 8_6001.jpg
VisasMarr
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 16:54

Re: ♥ LaPeTiTeMoRt ♥

Beitragvon Saphira » Fr 18. Aug 2017, 15:21

aufgeregt läuft Snaga, ihr treuer, etwas in die jahre gekommener ork, die vielen stufen hinauf zu seiner herrin und klopft, erst zögerlich, dann lautstark an ihr gemach....
"Latob´Shara ska^t.. Herrin? Du da sein?" *er öffnet die tür, wohlwissend daß dies strafe nach sich führen könnte..* "fremde Frau waren in viele Räume und finden Waffen. sich hat eingeschlossen in Zimmer. ich große Sorge!" *keuchend steht er nun fast direkt vor ihrem bett*

"aahmm..mmmh.. was..was ist, warum weckst du mich?" *noch nicht ganz realisierend was er da gesagt hat, reibt sie sich die augen... ohhh man, das ist mir lang nicht passiert. sie erinnert sich an den abend mit Reddgar unten im festsaal. er aß sich mal so richtig satt und beide erzählten und erzählten und tranken und tranken...

was ist los? erzähl es mir nochmal in ruhe und nicht immer alles durcheinander, schon gar nicht wenn du eure eigene sprache nicht beherrschst, du verstehst was ich meine?
*sie deutet auf ihn, während sich ihre augen tiefschwarz verfärben*

"Fremde gegangen viele Räume. Snaga mitbekommen und gesehen hat Fremde wie gehen alte Beutekammer. Fremde kommen mit Kleidung und Schwerter und gehen Zimmer zurück. Ich glauben sie schlafen, aber Snaga nicht sicher. Gefährlich und Herrin muß aufpassen!"

"Interessant! Nun, mir scheint Sie ist noch immer verunsichert wo Sie sich überhaupt befindet? Sie ist offensichtlich auch ziemlich verängstigt. Ich danke dir! Nun geh und laß eine Wache vor der Waffenkammer Stellung nehmen. Gut möglich daß Sie weiterhin so neugierig ist und unsere echte Waffenkammer entdeckt."
*Snaga nickt und entfernt sich, während sie sich auf den Rücken dreht, sich mit beiden Händen über ihr Gesicht wischt um anschließend aufzustehen... sie geht, nur in ihr Laken gehüllt zum großen östlichen Fenster und schaut hinaus... die ersten Sonnenstrahlen durchbrechen die Finsternis am Horizont und sie überlegt was wohl der bessere Weg sei? Dann schaut sie zur Seite und betrachtet erneut den Brief Madragon´s ...*



Link zum Thema:
"Schwarze Sprache"
http://www.shapog-gur.de/blackspeech/download/01_RN_Guide_v1.0.pdf

Snaga: http://fs5.directupload.net/images/170818/o34pe8w7.jpg
Bild
Benutzeravatar
Saphira
 
Beiträge: 835
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 18:27

Re: ♥ LaPeTiTeMoRt ♥

Beitragvon VisasMarr » Fr 18. Aug 2017, 20:56

Von schweren Schritten aus ihrem leichten Schlaf geweckt wachte sie auf, sogleich schloss sich ihre Hand um das Kalte Heft des Schwertes und sie stand langsam und leise auf. Nachdem sie sich vergewissert hat das niemand in ihrem Raum ist, bückt sie sich und nimmt das andere Schwert ebenfalls in die Hand, mit ihren beiden Waffen stellt sie sich neben die Türe und lauscht auf den Gang. Schritt, ein Schlurfen, wieder ein Schritt, Schlurfen. Dann ein leises, aber für sie ein klares, ratschen das entsteht wen eine Klinge aus der Scheide gezogen und dann ein leises *pling* , so als ob eine Schwert spitze auf den Boden gedrückt wird. Am liebsten würde sie die Türe öffnen und angreifen, doch ihre Verletzung und ihre unbekannte Umgebung lassen sie zur Vorsicht raten. Und so dreht sie leise den Schlüssel im Schloss und wartet ob der, oder die, Schwertkämpfer, -in reinkommt oder ob er, oder sie bleibt und auf sie wartet. In den Monaten ihrer Flucht hat sie gelernt zu warten und sich auf ihre Instinkte zu verlassen, also wartet sie.
Zuletzt geändert von VisasMarr am Di 22. Aug 2017, 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
VisasMarr
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 16:54

Re: ♥ LaPeTiTeMoRt ♥

Beitragvon madragon » Sa 19. Aug 2017, 01:11

Kleingeister

Die Sonne brennt erbarmungslos in der Mittagshitze hernieder, die Luft flirrt über dem heissen Sand. Madragon sitzt auf seinem schwarzen Hengst, eine Hand am Zügel und in der anderen noch den Hammer den nun eine rote Flüssigkeit verziert, Tropfen fallen in den weißen Sand. Guthorm zieht noch seine Kreise hoch über ihm.
Vor Madragon im Staub liegen zwei Magier, verdreht und durch stumpfe Einwirkung verloren sie ihren Lebenshauch.

"Kleingeister, ihr hättet Verbündete sein können!" Madragon spuckt aus.
Jedoch entschieden sie sich dagegen. In der Hoffnung durch ihre geringe Überzahl auch noch an Guthorm zu gelangen.
Einer der Magier hält noch das Ende einer schweren Eisenkette in den Händen, am anderen Ende der langen Kette befand sich das Geschöpf das sich in ihrer Gewalt befand. Die Kette endet in einem Ring aus Eisen das einem ausgewachsenen, flugfähigen Drachen um den Hals gelegt wurde. Seine blauen Schuppen schimmern im grellen Licht, die großen Schwingen hat er angelegt. Teilnahmslos sitzt er dort und präsentiert seine langen Fangzähne, von denen Speichel herabglitt. Madragon konnte ihn noch unter seinen Bann bringen bevor es zu einem Übergriff kam und er auf der Seite der Magier den Kampf anders ausgehen lassen hätte.
Guthorm hat gute Arbeit geleistet und Madragon auf die Fährte des blauen Drachen gebracht.

"Soll er noch einen Moment seine Freiheit geniessen..."
Bild

Der Weg des Drachenkriegers - Konzeptidee
Link: http://forum.daysofevil.com/viewtopic.php?f=9&t=2539
Benutzeravatar
madragon
 
Beiträge: 1001
Registriert: Do 18. Apr 2013, 13:19

Re: ♥ LaPeTiTeMoRt ♥

Beitragvon VisasMarr » Sa 19. Aug 2017, 21:03

Sie hörte wie sich die schlurfenden Schritte näherten, begleitet von einem "Pling" der Schwert spitze auf dem Boden. Ihr mysteriöser Besucher öffnete langsam die Türe. Sie hörte ein Überraschtes Schnauben dann kam ein Ork weiter in den Raum, sie stellte sich schnell hinter ihm und legt ein Schwert an seine Kehle. Sie näherte sich seinem Ohr und flüsterte mit ihrer Kalten Stimme.

VisasMarr : "Was willst du Ork? Sag es schnell und du stirbst nicht Qualvoll"

Ork : "Herrin des Schlosses mich schickt, ich schauen soll ob ihr in Ordnung."

Sie hörte zwar die Angst in der Stimme des Orks, doch hatte sie nur ein verächtliches Schnauben für ihn übrig. Orks lebten hier also. Das bedeutet das sie hier weg musste, wären ihre Verletzungen schon Verheilt, wäre sie sofort gegangen. So beschloss sie das Risiko einzugehen, in diesem Zimmer konnte sie sich trotz ihres Zustandes gut Verteidigen. Sie beugte sich noch mal zu dem Ohr des Orks.

VisasMarr : "Sag deiner Herrin, wen sie was will soll sie keine Orks schicken."

In einer flüssigen Bewegung schnitt sie dem Ork ein Ohr ab und und setzte ihn dann wieder mit einer drehenden Bewegung vor die Tür, lies diese schnell wieder ins Schloss fallen und schloss wieder ab, ging langsam zum Bett und legte sich mit beiden Schwertern ins Bett und fiel wieder in leichten Schlaf. Unterdessen ging der Ork, blutend und verängstigt zurück zu seiner Herrin um sie vor der kalten Dämonin in ihrem Schloss zu warnen. Mehrere Kriege, Schlachten und kleinere Scharmützel hatte er Überstanden und nie Angst verspürt, doch diese Stimme, diese Stimme kälter als Eis und Tod.... die Fremde war ihm unheimlich.
Er kam an die Türe seiner Herrin, klopfte aufgeregt und wartete...
VisasMarr
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 16:54

Re: ♥ LaPeTiTeMoRt ♥

Beitragvon Saphira » So 20. Aug 2017, 02:19

"Was willst du?" *entgegnet sie ihm als sie die Tür öffnet, dann erst sieht sie die blutende Wunde...*
"Wer...? Was ist passiert? Los sprich!"
Kein Jammern oder schmerzverzehrtes Gesicht war zu vernehmen, nur dieser starre, verängstigte Blick..

"Fremde Frau mir sagen, Herrin soll selber schauen nach Ihr. Ich nicht böse Absicht, Sie mir abgeschnitten Ohr als Zeichen für Herrin."
*Er hielt noch immer die Hand auf die Wunde und schaute verunsichert zu ihr auf.*

Dieses Weibsstück! Was glaubt sie wo sie hier ist? *sagt es laut in den Raum und muß dann doch schmunzeln*
Ganz schön wiederspenstig und zäh diese Kleine!
Eine wie Sie wäre hier im Norden sehr von Nutzen, denkt sie sich und greift nach ihrem Umhang und eilt aus ihrem Gemach... Ach und steh da nicht so blutend rum! Such den Heiler! *sagt sie dem Einohrigen im vorbeielen*
Bild
Benutzeravatar
Saphira
 
Beiträge: 835
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 18:27

Re: ♥ LaPeTiTeMoRt ♥

Beitragvon VisasMarr » So 20. Aug 2017, 10:36

Sie wachte mit einem Stöhnen auf und setzte sich Vorsichtig auf und ging langsam zum Fenster. Dieses öffnete sie und schaute sich draußen um. Berge, nichts als Berge. Sie schaute sich weiter um und sah wie die Sonne langsam im Osten aufging und alles in Licht eintauchte. Dann ging sie zum Bett zurück, löste die Verbände und legte sich neue an, dann fiel ihr Blick auf das Abgeschnittene Ohr, hob es auf und warf es Achtlos aus dem Fenster. Dann ging sie langsam im Zimmer rum und verfluchte ihre Brisante Misere, sie überlegte Fieberhaft wie sie wieder von hier verschwinden konnte. Ein Schloss mit Orks, Orks die sie töten wollten, Orks die ihr nachspionierten und dann noch eine Schlossherrin von der sie nie gehört hatte. Dieser Madragon meinte zwar das sie vertrauenswürdig sei, aber Vertrauen war nichts wofür sie neuerdings bekannt war. Sie musste hier weg, die Inquisition konnte auch bald wieder ihre Spuren aufnehmen da wollte sie schon weit weg sein, doch ihre Verletzungen machten ihr da immer noch einen Strich durch die Rechnung.
Zuletzt geändert von VisasMarr am Di 22. Aug 2017, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.
VisasMarr
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 16:54

Re: ♥ LaPeTiTeMoRt ♥

Beitragvon madragon » Mo 21. Aug 2017, 14:38

.....Madragon steigt vom Pferd und begibt sich in die Hocke um die beiden Magier genauer zu untersuchen. Dabei entdeckt er das der 2. Magier ebenfalls noch etwas in der Hand hält.

"Sieht aus wie ein kurzes Stück Lederriemen, könnte aber auch ein abgetrennter Zügel sein."
Er hebt den Arm des Magiers am Lederriemen an und betrachtet den Arm genauer.
"Bissspuren eines Raubtieres, aber zu tief für einen Wolf und zu klein um von dem Drachen zu stammen."
Dunkles, fast schwarzes Blut befindet sich um die Wunde herum. Kein menschliches Blut. Madragon steckt seinen Finger in diese Zähe Substanz, die beim entfernen des Fingers Fäden zieht.
"....schmeckt eindeutig nicht menschlich, aber auch nicht von einem mir bekannten Tier. Aber ein leichter Anteil von Drachenblut."
*spuckt erneut aus*
Dann öffnet er die schwarze Robe, die mit roten Ornamenten besetzt ist und entdeckt einige Pergamentrollen.
Nekromantie, Veränderung und Verbindung von Erbsubstanzen durch schwarze Magie, Bannzauber.

"Beachtlich, nichts für Anfänger, eher für Großmeister. Durch die Verletzung und Hitze geschwächt, hat er sich wohl auf die Angriffslust des Drachen verlassen. Tja, zu ignorant um sich mit weißer Magie und Heilzauber zu beschäftigen. Das entflohene "Tier" muss wohl in Verbindung mit diesen magischen Schriftrollen stehen und ein Ergebnis daraus sein. Das weckt meine Neugier, ein weiterer Auftrag für Guthorm."
Bild

Der Weg des Drachenkriegers - Konzeptidee
Link: http://forum.daysofevil.com/viewtopic.php?f=9&t=2539
Benutzeravatar
madragon
 
Beiträge: 1001
Registriert: Do 18. Apr 2013, 13:19

Re: ♥ LaPeTiTeMoRt ♥

Beitragvon VisasMarr » Mo 21. Aug 2017, 17:06

Zwischenspiel zur Geschichte von VisasMarr

Der Großinquisitor, Seine Eminenz Hector de Lumine, und sein Gefolge machten jetzt schon seid Monaten Jagd auf das Dorfmädchen. Als er die Nachricht von ihrem Ausbruch übermittelt bekam, dachte er es handele sich um einen Scherz. Noch nie war es jemanden gelungen dem Kerker der Inquisition zu entfliehen. Als er jedoch das Massaker sah, was angeblich ein Mädchen aus einem Dorf in den Bergen angerichtet haben sollte, war er Bestürtzt und zornig zugleich, sofort veranlasste er die Jagd auf das Mädchen eröffnen zu lassen. Die Ausdauer der Inquisition ist beachtlich, sie können der Spur des Mädchens nur schwer folgen da sie sich nur über trockenen Boden und Felsen fortbewegt hatte. Seine Eminenz wusste das seine Leute ihm auch bis in die Hölle folgen würden, immerhin hatte diese Dämonenbrut mehrere der besten Großmeister, seine Freunde, getötet ebenso wie seinen Vielversprechendsten Schüler. Dieses Mädchen würde schon noch lernen was Schmerzen sind und dann würde sie um den Tod betteln. Er drehte sich in seinem Sattel um und betrachtete sein Gefolge. Überall sah er den gleichen grimmigen Ausdruck. Der Herr der Engel und der Unendlichkeit hatte sie alle gesegnet, sie würden entweder Siegreich mit dem Mädchen als Trophäe zurück kehren oder aber Ehrenvoll sterben und an der Tafel des Herrn speisen. Sie ritten weiter, die gelegentlichen Banden von plündernden Orks konnten sie nicht aufhalten. Sie hatten bis jetzt keine Verluste zu beklagen, nur Verwundete mussten sie zurück zur Hauptstadt schicken, trotzdem war sein Kreuzzug noch immer gut Sechzig Mann stark. Als er seine Mannen sah, war er nachhaltig überrascht wie viele sich der Jagd nach dem Dämonenmädchen angeschlossen hatten. Er hatte damit gerechnet das die Paladine, mit ihm eingeschlossen, nur etwa Zehn Leute schicken würden, aber hier war ein ganzer Stoßtrupp aus erfahrenen Rittern und Großmeistern und die Hälfte war auch noch von der Schutzgarde des Heiligtums. Anscheinend wusste man in der Residenz der Hohen Paladine ganz genau wer, oder besser gesagt was, dieses Mädchen war. Er wusste das es ihm nicht zustand die Paladine in Frage zu stellen, aber dennoch, zu gerne hätte er mehr gewusst. Dennoch Hector de Lumine wurde nicht zum Großmeister und Anführer dieses Heeres weil er zu viele Fragen stellte, er war ein Kreuzritter, ein Mann der Tat. Galt es die Brut der Unterwelt zu jagen, war er immer der Erste, der vorneweg lief und den Hauptangriff führte. So ritten sie weiter, ein Heer auf der Jagd nach einem Dämonenmädchen.
VisasMarr
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 16:54

Re: ♥ LaPeTiTeMoRt ♥

Beitragvon madragon » Fr 25. Aug 2017, 12:55

Bild

Der Weg des Drachenkriegers - Konzeptidee
Link: http://forum.daysofevil.com/viewtopic.php?f=9&t=2539
Benutzeravatar
madragon
 
Beiträge: 1001
Registriert: Do 18. Apr 2013, 13:19

VorherigeNächste

Zurück zu Gildenhäuser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group